Montag, 16. Mai 2011

Passagiermaschine in Arkansas notgelandet

Am Flughafen von Little Rock im US-Bundesstaat Arkansas ist am Sonntag eine Maschine der Fluggesellschaft American Airlines wegen eines Triebwerkbrandes notgelandet. Wie die Webseite „Arkansas Online“ berichtet, habe die Besatzung der MD 80 am späten Sonntagnachmittag auf dem Flug von Dallas nach Washington einen Triebwerkbrand gemeldet. Aus Sicherheitsgründen haben die Piloten sich entschieden zum Little Rock National Airport auszuweichen. Laut einem Flughafensprecher sei die Maschine mit 136 Passagieren und fünf Besatzungsmitgliedern sicher in Little Rock gelandet. Bei der Landung seien keine Flammen zu sehen gewesen. Der Vorfall werde untersucht, wie es weiter heißt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.