Montag, 30. Juli 2012

Benzin ist in Andorra am billigsten

Wer geschäftlich mit dem Auto unterwegs ist, spart in Andorra am meisten. Denn dort liegen die Benzinpreise weit unter europäischem Durchschnitt.

Das hat eine aktuelle Untersuchung des holländischen Mietwagenvermittlers Holiday Cars ergeben. In Andorra kostet ein Liter Super 1,20 Euro, Diesel schlägt mit 1,16 Euro zu Buche. Am teuersten hingegen tankt man in Norwegen. Dort zahlt man für einen Liter Super 2,02 Euro – also 70 Cent mehr als in Andorra. Ein Liter Diesel kostet in dem skandinavischen Staat 1,87 Euro.

Ob es sich allerdings lohnt, allein des Tankens wegen nach Andorra zu fahren, ist stark zu bezweifeln. Dann bietet sich für grenznahe Bewohner schon eher ein anderer Kleinstaat an, nämlich Luxemburg. Dort kostet der Liter Super 1,39 Euro und Diesel 1,26 Euro. In der Mittelmeerregion ist der Sprit in Kroatien am preisgünstigsten: Super 1,38 Euro und Diesel 1,28 Euro.

Auch Spanien gehört zu den günstigeren Ländern am Mittelmeer: Super schlägt mit 1,43 Euro und Diesel mit 1,38 Euro zu Buche. Italien ist in dieser Region das teuerste Land. Für Super werden 1,79 Euro fällig und für Diesel 1,68 Euro.

Tipp: Auf www. www.clever-tanken.de finden Sie jederzeit die günstigste Tankstelle.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.