Montag, 21. November 2016

TUI Fly und Air Berlin bilden Blue Sky

Der Zusammenschluss des Ferienfluggeschäfts von TUI Deutschland und Air Berlin ist nun offenbar beschlossene Sache: Laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung haben die Mitarbeiter von TUI Fly der Gründung einer neuen Airline-Gruppe nun weitgehend zugestimmt. Demnach sollen in der neuen Gesellschaft mit dem Projektnamen Blue Sky die 41 Maschinen von TUI Fly, von denen 14 seit Jahren bei Air Berlin im Einsatz sind, sowie 21 Jets der österreichischen Air-Berlin-Tochter Niki zusammengefasst werden. 
Der Aufsichtsrat von TUI entscheidet Mitte dieser Woche darüber, erst dann soll eine offizielle Mitteilung herausgegeben werden. TUI wird nur 24 Prozent der Anteile an Blue Sky halten, der Air-Berlin-Anteilseigner Etihad Airways 25 Prozent, eine österreichische Stiftung 51 Prozent. 
Die Fusionspläne führten Anfang Oktober zu massenhaften Krankschreibungen bei der TUI-Fly-Belegschaft, der Flugbetrieb musste teilweise fast völlig eingestellt werden. Nun hat das TUI-Management den Mitarbeitern offenbar zugesagt, dass der Standort Hannover bis auf weiteres erhalten bleibt und die Konditionen sich in dem neuen Zusammenschluss für sie nicht verschlechtern werden.

Quelle: Touristik-Aktuell.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.