Mittwoch, 29. März 2017

Unister: Finanzmakler muss drei Jahre in Haft

Das Landgericht Leipzig hat im Fall des Finanzbetrugs gegen Thomas Wagner und Oliver Schilling ein Urteil gefällt. Der Finanzmakler der Unister-Manager, der bereits seit Juli 2016 in Untersuchungshaft sitzt, wurde nun laut MDR zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. Er wurde beschuldigt, den für Wagner verhängnisvollen Deal in Venedig eingefädelt zu haben. Wagner starb Mitte Juli 2016 auf dem Rückflug von Venedig durch den Absturz eines gecharterten Kleinflugzeugs in den Alpen. Die Ursachen des Absturzes sind nach wie vor ungeklärt.

Das Landgericht Leipzig sah es in seiner Urteilsbegründung als erwiesen an, dass sich der Finanzmakler des vorsätzlichen Betrugs in zwei Fällen als Mittäter schuldig gemacht habe. Zuvor hatte die Generalstaatsanwaltschaft fünfeinhalb Jahre Haft gefordert.

Quelle: www.touristik-aktuell.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.